Umzug während der Corona-Krise in Berlin, Deutschland und Europa

Umzug während Corona: Was Sie jetzt wissen sollten

In besonderen Zeiten müssen die Menschen trotzdem umziehen – sei es aus beruflichen oder aus privaten Gründen. Wenn Sie den Umzug nicht wegen Corona verschieben können oder wollen, erfahren Sie hier alle wichtigen Regelungen und Fakten zum Thema.

corona umzugshelfer, umzugsfirma

Studentische Umzugshelfer Berlin für Umzüge in ganz Deutschland

ab

0
Umzugshelfer für 2 Stunden

ab

0
2 Umzugshelfer für 2 Stunden

ab

0
2 Umzugshelfer + LKW für 2 Stunden

ab

0
3 Umzugshelfer + LKW für 3 Stunden

Die richtigen Umzugshelfer für einen Umzug während Corona

Ein Umzug während Corona geht noch ein wenig schwieriger von der Hand, als sonst. Wenn Sie Freunde oder Verwandte in Berlin haben, die gerne beim Umziehen helfen wollen, sollten Sie dieses Angebote jetzt lieber ausschlagen. Die Regeln ändern sich laufend. Daher können Sie nicht wissen, ob Sie sich nächste Woche oder nächsten Monat noch offiziell mit der privaten Umzugshilfe treffen können. Entscheiden Sie sich daher lieber für ein Umzugsunternehmen, das weiterhin die Dienstleistungen anbieten darf und alle geltenden Regeln kennt. Bei einer Umzugsfirma tragen die Mitarbeiter zum Beispiel Mundschutz usw.

Umzüge während der Corona-Krise (Stand 04.03.2021)

Wer privat zusammenkommt, muss sich an die Regeln halten. Liegt die Inzidenz über 100, darf sich der Haushalt nur mit einer weiteren Person treffen. Bei einer Inzidenz zwischen 35 und 100 darf ein weiterer Hausstand teilnehmen und insgesamt können maximal 5 Personen anwesend sein. Ab einer Inzidenz von 35 dürfen zwei Haushalte dabei sein und maximal 10 Personen insgesamt. Leider können Sie heute noch nicht wissen, wie die Inzidenz an Ihrem Wohnort am Tag des Umzugs sein wird.

Umzugshelfer von und nach Berlin

Umzugshelfer für Umzüge deutschlandweit auch in Corona-Zeiten. Ein- und Auspacken, zuverlässiger Transport von A nach B sowie Aufbau und Entsorgung möglich.

Umzüge in ganz Deutschland

Unsere erfahrenen Umzugshelfer sind auch während der Corona-Krise deutschlandweit für Sie im Einsatz. Umzüge innerhalb 1 Tag, nach Absprache auch an Wochenenden.

Umzugshelfer

Umzugshelfer mit LKW

Küchenmonteure

Fernumzüge

Firmenumzüge

Büroumzüge

Beiladung

Möbeltransporte

Möbeltaxi

Haben Sie noch Fragen?

Jetzt Online-Anfragen!

Passendes Umzugsunternehmen für Umzug trotz Corona-Krise

Wenden Sie sich an eine Umzugsfirma, die Erfahrung beim Umzug allgemein und beim Thema Corona und Umziehen mitbringt. Die gewerbliche Umzugshilfe muss mehr können, als nur Kisten zu schleppen. Ein professionelles Umzugsunternehmen aus Berlin kann Ihnen unter anderem die Organisation der Umzugskartons, den Auf- und Abbau von Möbeln, eine Beratung und verschiedene Renovierungsarbeiten anbieten.

Ist der Umzug aktuell überhaupt möglich?

Der Umzug ist aktuell möglich, wenn sich alle Beteiligten an die geltenden Regeln halten. Natürlich ist das nur der aktuelle Stand und niemand weiß, wie sich die Regeln rund um das Thema Corona noch ändern werden. Natürlich darf keine der Personen, die anwesend sind, unter Quarantäne stehen. Das gilt sowohl für private Personen als auch für professionelle Umzugshelfer, die von einer Umzugsfirma kommen.

Das sind die aktuellen Vorschriften für Privatumzüge

Bei privaten Umzügen gelten alle Regeln, welche Sie weiter oben nachlesen können. Aktuell richten sich die Vorgaben für einen Umzug im privaten Kreis während Corona vor allem an den Indizes aus, welche in Ihrem Stadtkreis oder Landkreis gelten. Halten Sie sich stets auf dem Laufenden, damit Ihnen nichts entgeht. Ziehen Sie zusammen mit einem professionellen Umzugsunternehmen um, wissen die Profis immer genau Bescheid, was erlaubt ist und was nicht.

Renovieren während Corona? So klappt es!

Das Renovieren klappt ebenso wie das Umziehen am besten mit einem professionellen Umzugsunternehmen. Hier bieten Ihnen erfahrene Umzugshelfer die Hilfe bei Elektroarbeiten, beim Bodenverlegen, bei Sanitärarbeiten und bei Tapezierarbeiten an.

Generell sollten Sie sich beim Treffen mit Handwerkern oder privaten Helfern immer an diese Regeln halten: Abstand halten, Maske tragen und die Hände desinfizieren, so oft es geht. Ein direkter Kontakt per Handschlag sollte ebenso vermieden werden wie der Aufenthalt in einem schlecht durchlüfteten Raum mit mehreren Personen.

Umzugsunternehmen für Umzüge von und nach Berlin beauftragen

Wenden Sie sich direkt an Profis, wenn Sie gerne wollen, dass der Umzug zügig vonstattengeht. Nur wegen Corona müssen Sie nicht darauf verzichten, Ihr neues Domizil zu beziehen. Stattdessen geben Sie den Umzug selbst und die Renovierungsarbeiten in die Hände von Profis, welche stets über die neusten Regeln informiert sind.

Wir erledigen nicht nur die Organisation der Kartons für Sie, sondern montieren auch die Möbel und beraten Sie ausführlich. Wenn Sie noch Fragen zum Umziehen während Corona haben, können Sie jederzeit auf uns zukommen. Professionelle Umzugshelfer sorgen dafür, dass Sie auch während dieser schwierigen Zeiten schnell und effizient umziehen – mit Maske, aber ohne zeitlichen oder finanziellen Verlust.

Das Corona-Ansteckungsrisiko beim Umzug effektiv minimieren

Das Ansteckungsrisiko während eines Umzugs können Sie mit den gleichen Maßnahmen vermeiden, mit welchen auch an anderen Stellen die Ansteckung mit Corona vermieden wird. Dazu gehört das regelmäßige Waschen sowie Desinfizieren der Hände. Zudem sollten Sie so viel Abstand wie möglich einhalten, am besten anderthalb Meter oder mehr. Eine medizinische Maske ist ebenso wichtig wie das regelmäßige Lüften in der alten sowie in der neuen Wohnung. Geben Sie den Mitarbeitern von einem professionellen Umzugsunternehmen nicht die Hand – das verringert die Risiken für alle Beteiligten. Beim Niesen und Husten sollten Sie die Armbeuge und nicht die Hand verwenden, um mögliche Viren nicht zu verbreiten.

Kündigung und neuer Mietvertrag – Trotz Corona gültig?

Alle geltenden Verträge sind auch während Corona rechtskräftig. Das gilt für die Verträge mit einem Dienstleister ebenso wie für Verträge mit dem Vermieter oder Mieter. Kann der geplante Termin für einen Auszug wegen Corona nicht eingehalten werden, dürfen Mieter mit der Kulanz des Vermieters rechnen. Generell gibt es kein Recht, speziell wegen Corona auf eine Verlängerung der Mietzeit zu bestehen.

Geplanten Umzug wegen Corona stornieren – ja oder nein?

Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Je nach Situation können Sie auf die Kulanz des Umzugsunternehmens aus Berlin bauen. Ein generelles Recht auf die Stornierung haben Sie nicht, da weiterhin alle Verträge gelten – auch bezüglich Dienstleistungen. Klappen kann es zum Beispiel, wenn das Umzugsgebiet plötzlich als Risikogebiet eingestuft worden ist.

Umzugsfirmen weiterhin erreichbar

Sie dürfen darauf vertrauen, dass die Umzugsunternehmen im Berlin weiterhin für alle Kunden erreichbar sind. Natürlich können sich die Gegebenheiten jederzeit ändern, weil Corona schwer einschätzbar ist. Falls Sie dringend umziehen müssen, sollten Sie sich aber in jedem Fall an eine professionelle Umzugsfirma wenden, um sicherzugehen, dass Sie auch wirklich Ihren Wunschtermin bekommen. Gerade derzeit ist eine Umzugsfirma in Berlin sehr nachgefragt, weil viele Menschen wissen, dass der private Umzug nicht so einfach vonstattengehen wie normalerweise. In jedem Fall sollten Sie sich an alle geltenden Regeln halten und auch darauf bestehen, dass das Umzugsunternehmen das tut. Ansonsten drohen Bußgelder oder es könnte sich Menschen mit Corona anstecken, deren Ansteckung hätte vermieden werden können. Das muss nicht sein! Wenn irgendwelche Fragen auftauchen, dann melden Sie sich einfach direkt per Telefon oder E-Mail. Profis können Ihnen stets eine aktuelle Auskunft zur Lage geben.

1. Umzugsanfrage ausfüllen

2. Umzugstermin vereinbaren

3. Umzugshelfer bewerten

Menü
WhatsApp öffnen
Haben Sie Fragen?
Hallo, wie können wir Ihnen helfen?